Marode Wirtschaftswege, geringe Geldmittel

Diese Kombination wirkt sich verstärkt negativ aus!

 

Wir haben die Lösung für Ihre Wege- Instandhaltungs- Probleme!

 

Der Zustand der land- und forstwirtschaftlichen Wege verschlechtert sich zusehends, weil die ständig schwerer und breiter werdenden Maschinen und Geräte aus guten wirtschaftlichen Gründen eingesetzt werden.   

 

Parallel dazu führen die damit einhergehenden Belastungen der Wege zu fortschreitenden Zerstörungen.

 

Die ohnehin angespannte Haushaltslage der Land-und Forstwirte und  Kommunen lässt die verfügbaren Geldmittel für den notwendigen Wegebau schrumpfen.

 

Die aktuelle Wirtschaftskrise verstärkt den Geldmangel zusätzlich.

 

Diese Probleme können wir mit der PÖMA-System Technik für Sie bewältigen.

 

Wir bieten Ihnen unseren Wegeservice an, weil wir:

 

 

 

Aktuell: Aus maroden Asphaltwegen stellen wir durch Längsauffräsen, Brechen, Mischen, Profilieren und Verdichten stark belastbare

 

a) Wege mit wassergebundener Decke

b) Wege mit einer Tränkdecke her.

(Eine Tränkdecke ist eine ca. 2 cm dicke bituminierte, verschleißfeste Fahrbahn, die abschließend auf den festen wassergebundenen Weg durch Auftragen von einigen Lagen aus Bitumen und Splitt hergestellt wird und einer Asphaltstraße kaum nachsteht)

 

Wissenswert ist folgende Erkenntnis:

Die Kosten für eine Wegesanierung mit dem System PÖMA sind oft geringer als der Kostenbeitrag, den Sie bei Inanspruchnahme von Fördermitteln zuzahlen.